Kurt Aeschbacher

Das Leben besteht aus Zufällen. Ihre Chancen zu erkennen und wahrzunehmen, ist wohl die spannendste Herausforderung. Mit Begeisterung stürzte sich Kurt Aeschbacher nach seinem Studium der Volks- und Betriebswirtschaft in die Aufgabe, die Grün80 als nationale Garten-und Landschaftsbau-Ausstellung aufbauen zu helfen. Mit Begeisterung nahm er danach das Angebot an, eine junge Sendung des Schweizer Fernsehens mitzugestalten. Mit Lampenfieber und viel Neugier, begann er am Bildschirm zu moderieren. Die Freude am Risiko motivierte ihn, eine ganze Anzahl neuer Fernsehformate zu entwickeln, Skandale inbegriffen…. 40 Jahre lang, am Schluss im eigenen Studio, das Kurt Aeschbacher selber als Unternehmer betrieb. Unabhängig wollte er trotzdem immer bleiben. Deshalb sein Engagement als Verwaltungsrat in verschiedenen Unternehmen. Drum auch als Herausgeber des Magazins 50plus, das er mit einem Partner besitzt. Da gehört auch das medizinische Therapie-Zentrum Antagon dazu, das er im Pensionsalter gründete.

Alles aus der Lust, am Machen, anstatt nur zu schwatzen. Chancen ausprobieren, heisst auch auf die Nase fallen. Aber nur über Chancen nachzudenken, heisst vieles verpassen.

www.plus.ch