Katrin Stauffer

Katrin Stauffer hat eine Berufslehre zur grafischen Gestalterin absolviert und kurz nach der Lehre eine Werbeagentur gegründet. Das war zuerst ganz spannend, doch mit 28 wusste sie, dass das nicht ihr Lebensinhalt sein wird. Sie wollte raus aus dem gemütlichen Kokon und erfahren, wie die wirkliche Welt ist. 2008 trat sie deshalb in die Schweizer Armee ein, liess sich zur Kampfmittelbeseitigerin und Armeetaucherin ausbilden und absolvierte militärische und humanitäre Einsätze in Asien, Afrika und Europa. Nach dem Abschluss eines MSc Studiums in Risiko-, Krisen- und Katastrophenmanagement machte sich Katrin Stauffer im Februar 2017 mit ihrem eigenen Unternehmen RISKey wieder selbständig. Heute berät sie die Vereinten Nationen, Non-Profit-Organisationen und Regierungen in den Bereichen Kampfmittelbeseitigung und Minenräumung und unterstützt Firmen und öffentliche Institutionen dabei, ihre Resilienz zu erhöhen, um sie gegen unterschiedliche Arten von Krisen zu stärken.

www.riskey.org